Yu-Gi-Oh! Trading Card Game

Aus Yugioh-Wiki
Version vom 20. September 2015, 16:46 Uhr von Raven (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erstes Logo
Zweites Logo (GX)

Das Yu-Gi-Oh! Trading Card Game (kurz TCG), bekannt als Yu-Gi-Oh! Official Card Game (遊☆戯☆王オフィシャルカードゲーム Yū-Gi-Ō Ofisharu Kādo Gēmu, kurz OCG) in Japan, ist ein Sammelkartenspiel des japanischen Unternehmens Konami, welches 1999 in Japan veröffentlich wurde [1]. Außerhalb Asiens wurde es durch Upper Deck Entertainment vertrieben, welche 2001 die Rechte daran erworben hatten. 2008 übernahm Konami nach einem Rechtsstreit auch den Vertrieb außerhalb Asiens. 2006 bewarb sich Konami mit bisher 15,88 Milliarden verkaufter Karten für das Guinness-Buch der Rekorde als meistverkauftes Kartenspiel und erhielt den Eintrag.[2]

Drittes Logo (5D's)
Viertes Logo (ZEXAL)

Vorlage für das Spiel ist das fiktive Kartenspiel Duel Monsters aus Yu-Gi-Oh!. Ursprünglich nur als Merchandising-Produkt für den Manga und Anime gedacht, erfreut sich das Spiel bis heute großer Beliebtheit, die sich im Austragen vieler Turniere auf internationaler und nationaler Ebene, vor allem in Deutschland, Japan und den vereinigten Staaten, ausdrückt.

Im Kartenspiel selbst besteht ein wichtiger Unterschied zwischen TCG und OCG.

Das TCG umfasst dabei das Sammelkartenspiel in der westlichen Welt, vor allem Europa und den Vereinigten Staaten. Die Karten werden hier hauptsächlich auf Englisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch gedruckt. Auf Turnieren im TCG-Raum dürfen nur Karten verwendet werden, die im TCG in einer der oben genannten Sprache erschienen sind. Ausnahmen sind die ausschließ in den Staaten erscheinenden Shonen Jump Promos und Manga-Promo-Karten, welche in Europa erst legal sind, wenn sie hier einen Reprint erhalten. Japanische, koreanische und asiatisch-englische Karten dürfen im TCG nicht verwendet werden.

Das OCG umfasst das Sammelkartenspiel in Asien. Die Karten hier werden auf Japanisch, Koreanisch und Asiatisch-Englisch gedruckt und dürfen nur im OCG-Raum verwendet werden. Die Karten dürfen auf offiziellen Turnieren im TCG nicht verwendet werden und sind dort erst legal, wenn sie in der jeweiligen Sprache erscheinen.

Neben den unterschiedlichen Sprachen und der häufig früheren Veröffentlichung von Karten im OCG unterscheiden sich beide Formate vereinzelt noch im Bezug auf die Regeln für die Funktionsweise einzelner Karten, was vor allem zu Zeiten von Upper Deck Entertainment gegeben war. Mit dem Vertrieb durch Konami werden die OCG-Regeln gleichzeitig auch für das TCG angewendet, sofern nichts anderes angegeben wird.

Es existieren inzwischen mehr als 7000 Karten, und pro Jahr werden regelmäßig mehrere Booster, Structure Decks und Starter Decks veröffentlicht, die den Kartenpool weiter vergrößern. Zusätzlich gibt es weitere Produktreihen, die in der Regel einmal im Jahr erscheinen, etwa die Gold Series, die Sammel-Tins, die Legendary Collection und die Gold Series. Inzwischen eingstellt wurde die Hidden Arsenal-Reihe und die Battle Pack-Reihe.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Konami Annual Report 2009
  2. "Yu-Gi-Oh" Applies for Guinness World Record with 15.8 Billion Cards Sold