Die Wartungsarbeiten sind fast abgeschlossen. Das Design, die Hauptseite und das Forum werden in Kürze folgen!

Sartorius

Aus Yugioh-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spoiler aufdecken
Duellant
[[image:{{{Image}}}|200px]]
Bild1 Bild2
Sartorius55.jpg
Name: Sartorius
ja Saiō Takuma
en Satorius
Informationen
Debüt Das Schicksal nimmt seinen Lauf
Alter 17
Sprecher Peter Flechtner
Lieblingskarte {{{Karte1}}}
Freunde Aster Phoenix, Prinz Ojin, D, Sarina
Feinde Aster Phoenix, Jaden Yuki
Artefakt
[[image:{{{Image1}}}|130px]]
[[{{{Artefakt}}}]]
Artefakte
[[image:{{{Image1}}}|130px]]
[[{{{Artefakt}}}]]
[[image:{{{Image2}}}|130px]]
[[{{{Artefakt2}}}]]

Sartorius ist der Hauptantagonist der zweiten Staffel von Yugioh GX und Begründer der Gesellschaft des Lichts (Hikari no Kessha). Er spricht meistens mit gedämpfter Stimme, was ihn im Vergleich zu anderen Schurken aus Yugioh zu einem eher besonnenen Charakter macht. Von der Allmacht des Schicksals überzeugt, besitzt er wie seine Schwester Sarina telekinetische Fähigkeiten, die es ihm erlauben mit Hilfe von Tarot Karten die Zukunft zu deuten, sowie Menschen als Folge einer Gehirnwäsche unter seine Kontrolle zu bringen. Sein Ziel ist es die gesamte Menschheit unter die Kontrolle des Lichts der Zerstörung zu bringen.
Um seine Macht zu festigen braucht er starke Duellanten. Zu Beginn der Serie tritt er als Manager von Aster Phoenix den er schon von klein auf kennt. Er dachte Aster wäre auch der Duellant der die Macht hat das Schicksal zu ändern doch als er von Jaden hörte wollte er kein Risko ein gehen und wollte auch ihn. Zu diesem Zweck verlieh er Asters Deck ohne desen Wissen die Macht alle auf Sartorius Seite zu ziehen die davon besiegt werden. Doch hatte Jaden Glück im Unglück und verlor nur die Fähigkeit keine Karten mehr zu erkennen, was ihn in eine Depression und Sinnkrise stürzte, in deren Verlauf er beschloß die Duellakademie zu verlassen.
Gleichzeitig beginnt Sartorius angesichts der Entwicklung um Jaden seine Interessen auf eine andere Person zu konzentrieren, bei der es sich um Chazz handelt.
Als Chazz im Wald nach Jaden suchte traf er auf Sartorius. Dieser versprach ihm einen Vertrag bei ihm damit er genauso berühmt wird wie Aster wenn Chazz Sartorius im Duell besiegt. Doch in wahrheit wollte Sartorius nur Chazzs Fähigkeiten für sich gewinnen und unterzog ihm einer Gehirnwäsche, indem er ihm versprach, ihn zu einem stärkeren Duellanten als Jaden zu machen. Chazz gründete die Gesellschaft des Lichts in Sartorius Namen und nahm die blaue Unterkunft wie auch ein großteil der Studenten in die Gesellschaft auf in dem er ihnen auch eine Gehirnwäsche verpasste. Sartorius beleibt daraufhin einige Zeit persönlich inaktiv und setzt diverse Duellanten auf Jaden an, welche ihn prüfen sollen, da er sich überzeugen will, dass er Jaden wirklich für seine zukünftigen Pläne braucht.
Später versucht er auch Hassleberry unter seine Kontrolle zu bringen, da diese nach einer seiner Kartenlegungen offenbar ein weiteres Bindeglied in seinen Plänen darstellt. Obwohl er Hassleberry im Duell besiegen kann schlägt die Gehirnwäsche fehl. Sartorius erfährt hier erstmals von dem Dinosaurierknochenfragment in Hassleberrys Bein, welches ihn offenbar vor der Gehirnwäsche bewahrte da sie nur bei Menschen funktioniert und Hassleberry somit nicht zu 100% ein Mensch ist.
Nichtsdestotrotz gibt Sartorius seine Ziele nicht auf und schreibt sich als Austauschstudent in die Duellakademie ein, der im ersten Jahrgang von Obelisk Blue unterkommt. Beim Ausflug in die Heimat von Yugi Muto besuchte Sartorius Seto Kaiba um seinen Park für einen Test zu mieten. Kaiba traut zwar Sartorius nicht überließ ihn aber den Park. In dem sich später Aster und Jaden gegen Sarina duellierten.
Hier erfahren wir auch erstmals, dass Sartorius in wahrheit von dem Licht der Zerstörung besessen ist, einer kosmischen Strahlung welche sein Bewusstsein vor Jahren vergiftete und ihn zu dem werden ließ, der er nun ist.
Als Sartorius später sah das beide es schafften seine Schwester zu besiegen sah er das beide Auserwählte Duellanten sind. Während des GX-Tuniers duelliert er sich nur ein einziges mal offiziell. Sein Gegner ist Prinz Ojin, den er in einem Zero Turn Kill (0-Runden Sieg) besiegt. Er gewinnt so nicht nur die GX Medaille des Thronanwärters, sondern auch die Kontrolle über Ojins Militärsatelliten, mit dem er jeden Menschen auf der Welt kontrollieren könnte. (Im Original handelt es sich bei dem Satelliten -welcher den Namen SORA trägt- lediglich um einen Militärsatelliten, mit desen hochentwickelten Lasersystem Sartorius die Menschheit ausrotten wollte)

Datei:104.4.PNG
Das Licht der Zerstörung verlässt Sartorius.

Seine gute Seite hält ihn jedoch davon ab und übergab die Schlüssel des Satelliten an Jaden und Aster. Sartorius versuchte alles um an die Schlüssel zu kommen bis sich dann Aster freiwillig mit Sartorius duellierte um sein altes Versprechen war zu machen. Aster fand heraus das Sartorius nun kontrolliert wird vom Licht der Zerstörung. Während des Duells half der wahre Sartourius Aster aber es brachte nichts Sarorius gewann schon mal einen der Schlüssel. Um Aster zu helfen gab Jaden Sartorius den andern Schlüssel duellierte sich aber auch gleich mit ihm. Sartorius übernahm kurz die Kontrolle über Prinz Ojin damit dieser den Satelliten starte doch wurde der Satellit von Neos Sarina und Hassleberry vernichtet und Sartorius im Duell geschlagen. Dadurch verschwand das Licht der Zerstörung und Sarorius war befreit und später mit seiner Schwester wiedervereint.




Vergangenheit

Datei:SartoriusK.jpg
Sartorius als Kind

Sartousius und seine Schwester waren Waisenkinder. Doch konnte sich Sartorius mit seinen Wahrsagerfähigkeit ein gute Lebensstandart mit der Zeit verdienen. Er freundete sich auch mit Aster an und legte sich und ihm die Karten wobei er heraus fand das er vom bösen besessen werden würde und ihn Aster versucht zu retten. Aster versprach ihm falls es soweit kommt das er Sartorius rettet.
Viele Jahre Später bekam Sartorius besuch von D der ihm als Entlohnung die Karte Schicksalsheld Plasma (im Original D-HERO Bloo-D) gab an dem das Licht der Zerstörung haftete dieses sprang von der Karte auf Sartourius über und Sartorius wurde der neue Wirt für den groß Teil des Lichts der rest blieb bei D. Sartorius gab dann auch D die Karte wieder zurück.




Verschiedenes

  • Im amerikanischen wird Sartorius von Maddie Blaustein, der amerikanischen Synchronsprecherin von Mauzi aus dem Anime Pokemon synchronisiert.
  • Die Karten welche Sartorius während seiner Duelle zieht symbolisieren auf gewisse Art und Weise den Einfluss, den er versucht auf seine Gegner zu erlangen, während er sich mit ihnen duelliert.
  • Sartorius ist der einzige Antagonist in der gesamten Yugioh Kontinuität, der seine Fähigkeiten schon von Kindheit an hatte. Das Licht der Zerstörung hat diese höchstens verstärkt, wie sich am ende der Staffel erweißt.
  • Sartorius ist der einzige Duellant, der jemals einen Zero Turn Kill (Sieg in der ersten Runde) hinlegte.
  • Neben seiner Fähigkeit in die Zukunft zu sehen ist er außerdem ein äußerst begabter Redner, der weiß was er sagen muss um andere Personen von sich zu überzeugen. Diese Fähigkeit setzt er vor allem im Duell gegen Chazz und Hassleberry ein, um sie zu manipulieren udn so das Duell für sich zu entscheiden.
  • Im japanischen Original sieht dieser Plan teilweise anders aus. Dort plant er die vollständige Zerstörung der Erde und des damit in seinen Augen verbundenen "Zeitalters der Dunkelheit", um sein eigenes Zeitalter des Lichts mit Hilfe seiner Organisation zu errichten, welches sich über das gesamte Universum ausbreiten soll.
  • Im Original wird Sartorius als Austauschstudent des dritten Jahrganges aufgenommen als er nach Hassleberrys Duell auf der Akademie war.
  • Im Original sorgt die Erkenntnnis, dass Jaden und Aster seine Schwester besiegten hingegen dafür, dass er einen Zorn gegen beide entwickelt der sich in dem Versprechen niederschlägt, dass er ihrer beider Schicksal besiegeln wird
  • Die Besonderheit bei seinen Karten basiert auf eine besonderheit im Tarot, wo eine Karte nach Meinung diverser Kartenleger eine andere Bedeutung erhält, abhängig davon ob sie normal aufgedeckt wird oder beim aufdecken verkehrt herum liegt.
  • Die Monster in Saiou's Deck basieren auf der großen Arcane, während die Fallen- und Zauberkarten teilweise auf der kleinen Arcane basieren.
  • Nachdem er das Duell gegen Jaden am Ende der zweiten Staffel verloren hatte, verlor er gleichzeitig die Fähigkeit in die Zukunft zu sehen. Er sah dies jedoch als Erleichterung, da er nun ein normales Leben führen konnte und nicht länger im Griff des Schicksals gefangen war.



Deck

Sartorius spielt ein sogenanntes Arcana Deck. Sämtliche seiner Karten (mit Ausnahme von Arcana Force Extra-Der Lichtherrscher) basieren auf Motiven des Tarot, vorwiegend Karten der großen Arcana, in deren Grundgestaltung auch Motive des Cthulhu Mythoses eingebaut wurden. Seine Karten haben die einzigartige Fähigkeit von Doppeleffekten. Sobald sie gespielt werden erscheint für gewöhnlich eine holographische Projekten der Karte, die sich um ihre eigene Achse dreht. Der Gegner muss anschließend stop sagen und abhängig davon ob die Karte auf dem Kopf oder normal steht, wird ein jeweils anderer Effekt aktiviert, der entweder Sartorius oder seinem Gegner zu gute kommt.
Während seine Duellstrategie darauf aufbaut innerhalb kürzester Zeit starke Monster zu beschwören, nutzt er die Effekte von für sein Deck zurechtgelegten Zauber- und Fallenkarten aus, um entweder die Monsteranzahl des Gegners zu reduzieren, oder das beschwören eigener Monster zu vereinfachen.

Karten die er benutzt die es real aber nicht gibt

Die 5 besten Monsterkarten






Charaktere
Hauptcharakter
Nebencharaktere
Bösewichte