Die Wartungsarbeiten sind fast abgeschlossen. Das Design, die Hauptseite und das Forum werden in Kürze folgen!

Yugi Muto

Aus Yugioh-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profiduellant
Yugi Muto.jpg
Bild1 Bild2
[[Bild:{{{Bild1}}}|200px]]
Name: Yugi Mutô (manga)
Yugi Muto (anime)
ja 武藤 遊戯
en Yugi Mutou (manga)
Yugi Muto (anime)
Informationen
Debüt Das Herz der Karten
Alter 16 (geb. 4. Juni)
Sprecher Konrad Bösherz
Lieblingskarte Schwarzer Magier
Freunde Joey Wheeler, Tea Gardner, Tristan Taylor , Atem, Salomon Muto, Marik Ishtar, Ryou Bakura (Bakura), Ishizu Ishtar, Duke Devlin, Serenity Wheeler, Arthur Hawkins, Rebecca Hawkins, Seto Kaiba, Mokuba Kaiba, Mana, Obaso ,Jaden Yuki, Frau Muto
Feinde Seto Kaiba, Dartz, Maximilian Pegasus, Marik Ishtar, Raritätenjäger, Yami Marik, Yami Bakura
Artefakt
Millenniumspuzzle.png
Millenniumspuzzle
Artefakte
Millenniumspuzzle.png
Millenniumspuzzle
[[image:{{{Image2}}}|130px]]
[[{{{Artefakt2}}}]]

Yugi Mutô (武藤 遊戯 Mutō Yūgi) ist die Hauptperson im Yu-gi-oh-Anime. Er ist ein herausragender Duellant und außerdem Träger des Millenniumspuzzles, welches er von seinem Großvater erhalten hat.

Yu-gi-oh!

Nachdem Yugi die Einzelteile des Millenniumspuzzles zusammengesetzt hatte, wurde der Geist von Yami Yugi, eine 3000 Jahre alte (im japanischen Original; in der amerikanischen und deutschen Fassung sind es 5000 Jahre) Seele eines ägyptischen Pharaos, befreit. Dieser war offenbar in dem Millenniumspuzzle eingeschlossen. Solange Yugi das Millenniumspuzzle trägt, kann Yami mit ihm in Kontakt treten und sogar die Kontrolle über Yugis Körper übernehmen. Dies ist auch äußerlich sichtbar: Wird Yugis Körper von Yami kontrolliert, ist er größer und spricht mit tieferer Stimme. Dieses Switchen, wie es in der Serie gerne genannt wird, führen Yugi und Yami vor allem vor Duellen aus: Yami duelliert sich und Yugis Geist bleibt als Ratgeber im Hintergrund.
Yugi ist immer freundlich und hilfsbereit, jedoch wird er häufig gehänselt, da er für sein Alter recht klein ist. Als er das Puzzle zusammensetzte, wünschte er sich, dass er in Zukunft mehr Freunde hat.
So sollte es dann auch kommen... Als Joey Wheeler und Tristan Taylor von einem Schlägertypen bedroht wurden, ging er mutig dazwischen. Dies imponierte Joey und Tristan und sie wurden Yugis Freunde. Einen weiteren Freund fand Yugi in Tea Gardner, die er mit Yami Yugis Hilfe rettete.
Yugi brachte Joey das Duellieren bei.

Ihr erstes Abenteuer erlebten Yugi und seine Freunde im Königreich der Duellanten. Eines Tages stahl der Schöpfer von Duellmonsters, Maximilian Pegasus, die Seele von Yugis Großvater. Pegasus veranstaltete auf seiner privaten Insel, dem Königreich der Duellanten, ein Duellmonstersturnier. Yugi hoffte, er könne die Seele seines Großvaters retten, wenn er Pegasus in einem Duell besiegt. Also beschlossen Yugi und Joey an dem Turnier teilzunehmen. Tristan und Tea begleiteten sie.
Yugi marschierte problemlos durch den Wettkampf und konnte jedes Duell für sich entscheiden, bis Seto Kaiba ihn herausforderte. Diese beiden ebenbürtigen Duellanten lieferten sich ein sehr enges Duell, welches Yugi schon fast für sich entschieden hatte, doch Seto drohte Yugi, er würde sich von der Burg, auf der sie sich duellierten, hinabstürzen, sofern er verliert. Yami wollte dieses Risiko eingehen, doch Yugi hinderte ihn daran und verlor das Duell.
Yamis Einstellung hatte Yugi zutiefst schockiert und er wollte sich nie wieder duellieren. Jemanden zu verletzen, war das letzte, was er wollte, doch genau dazu wäre es beim Duell gegen Seto beinahe gekommen.
Jedoch erlangte Yugi seinen Mut bald wieder: Um Yugi wieder aufzubauen, duellierte sich Tea mit Mai Valentine. Ihr Plan ging auf und Yugi beschloss, sich wieder zu duellieren - allerdings ohne die Hilfe von Yami. Als ihm dann jedoch sein Großvater in einer Vision empfahl, Yami wieder zu vertrauen, änderte er seine Meinung und kämpfte fortan wieder Seite an Seite mit Yami.
Im finalen Duell des Turniers traten Yugi und Pegasus gegeneinander an. Pegasus nutzte die Macht seines Millenniumsauges: Mit seiner Hilfe konnte er die Gedanken seiner Gegner lesen. Damit war er Yugi deutlich überlegen. Im Laufe des Duells kam Yugi auf die Idee, ebenso wie Pegasus einen Millenniumsgegenstand zu benutzen: Mit Hilfe des Millenniumspuzzles switchten Yugi und Yami geschickt hin und her. Wenn Yami die Kontrolle über den Yugis Körper hatte, konnte Pegasus nur Yamis aber nicht Yugis Gedanken lesen - und selbstverständlich umgekehrt. Somit konnte einer der beiden eine Karte ziehen, sie verdeckt ablegen und anschließend dem anderen die Kontrolle übergeben, ohne dass Pegasus Zeit gehabt hätte, die Gedanke und somit den Inhalt der verdeckten Karte zu lesen. Nachdem Pegasus diesen Trick durchschaut hatte, verlegte er das Duell in das Reich der Schatten, weil er wusste, dass ein Duell der Schatten für Yugi zu anstrengend ist und sich somit Yami alleine duellieren muss. Sein Plan ging jedoch nicht auf: Yugi konnte mit letzter Kraft eine verdeckte Karte spielen, deren Inhalt weder Pegasus noch Yami kannten. Und auch die anderen Karten Yamis blieben Pegasus am Ende des Duells verborgen: Yugis Freunde befanden sich zwar außerhalb des Reichs der Schatten, schafften es aber dennoch, ihre Gedanken auf Yugi zu fokussieren, womit sie Yamis Gedanken vor Pegasus Millenniumsauge abschirmten. Somit traf Yamis finaler Zug Pegasus völlig unvorbereitet und Yami entschied das Duell für sich - auch mit Hilfe der verdeckten Karte, die Yugi mit letzter Kraft abgelegt hatte.
Nach diesem Duell war Yugis Vertrauen zu Yami vollends zurückgekehrt. Aber auch Yugi hatte seine Stärke bewiesen und sie begriffen, dass sie gemeinsam viel stärker sind als jeder für sich alleine.

Als er wieder zuhause war und seinen Großvater abholte, traf er auf Rebbeca Hawkins. Diese forderte von Yugis Großvater den weißen Drachen; angeblich hatte er ihn gestohlen. Yugi trat dieser Anschuldigung entschieden entgegen und duellierte sich mit Rebecca, allerdings ohne die Hilfe von Yami. Doch Yugi gab auf, um Rebecca eine Lektion über das Herz der Karten zu erteilen. Dann tauchte Rebbeccas Großvater Arthur Hawkins auf und klärte das Missverständnis der angeblich gestohlenen Karte. Seitdem ist Rebecca in Yugi verliebt.
Kurz vor dem Battle City Tunier brachte er das Millenniumspuzzle an eine stärkere Kette an, damit man es ihn nicht so leicht stehlen sollte, doch wurde es gestohlen und zwar von Bandit Keith, der von Marik kontrolliert wurde und Yugi zum Duell heraus forderte. Da Yugi langsam das Duell zu gewinnen schien, zerstörte Keith das Puzzle konnte sich danach von Marik befreien und schlug wild um sich, so dass er einige Maschinen, die in der Gegend waren zerstörte und somit das Gebäude, indem sie waren in Brand setzte. Yugi setzte das Puzzle wieder zusammen, konnte es aber nicht von der Kette befreien, doch dank Joey und Tristans Hilfe kam Yugi heil wieder heraus. Als Yugi hörte das seine Freunde von Marik entführt wurden, ging er mit Seto Kabia sofort los, um diese zu suchen und fand Joey, der unter der Kontrolle von Marik stand. Yugi stellte sich diesem Duell wieder, ohne die Hilfe von Yami Yugi. Durch seine Freundschaft zu Joey konnte der Bann des Millenniumstabs gebrochen werden und Joey somit befreit.
Im Battle City Finale gegen Marik ließ Yami Marik ein Spiel der Schatten aufkommen, indem Yami Marik und Yami Yugi sich duellierten, aber für jeden Lebenspunkt Marik Ishtar und Yugi ein Stück von sich ans Reich der Schatten verloren. Yugi war damit einverstanden und gemeinsam mit Yami Yugi konnten sie Yami Marik selbst ins Reich der Schatten verbannen.


In der 4. Staffel wurden Yugi und Yami Yugi einer der legendären Drachen (Timaeus) anvertraut, damit sie sich gegen Orichalcos wehren können. Doch im Duell gegen Rafael unterlag Yami Yugi der Verführung und spielte das Siegel von Orichalcos, als er dann noch das Duell verlor opferte sich Yugi und stieß die Seele von Yami Yugi weg, damit das Siegel sich seine Seele holte. Später trafen sie sich an einem alten Platz an dem Mann Geister antreffen könne wieder und Yugi forderte Yami Yugi zum Duell, um seinen Kampfgeist wieder zu erwecken, den er seit seinem Duell mit Raffael verlor. Als Yami Yugi Dartz im Duell schlug, schaffte er es somit Yugi zu befreien und beide waren wieder vereint.


In der letzten Staffel machten sich Yugi und seine Freunde auf nach Ägypten, um dort das Gedächtnis von Yami Yugi wieder zu erneuern. Doch kam mit Yami Yugi unbemerkt Yami Bakura mit der seine eigenen Pläne vorhatte durch zu setzten. Als Yugi das von Shadi hörte machte er sich auf mit seinen Freunden in die Zeit von Yami Yugi, um ihm zu helfen. Sie wollten den Namen von Yami Yugi heraus finden, weil dieser anscheinend komplett verschwunden war und wohl das Mittel, damit sich Yami Yugi wieder an alles erinnerte. Sie trafen auf ihrer Suche auf Mana, mit der sie sich anfreundeten und ihnen half einige von Bakuras Handlangern los zu werden. Später fanden sie in einer Grabstätte den Namen des Pharos und wollte gleich zu ihm wieder zurück, doch wurden sie von Tristan aufgehalten der von Bakura besessen war. Er forderte Yugi zum Duell. Yugi nahm an, unter anderem auch, um zu sehen, wie gut er selber war, da er in ernsten Duellen immer Yami Yugi die Kontrolle des Duells überließ. Yugi konnte nach einem harten Kampf gewinnen und überreichte mit Tea, Joey und den wieder guten Tristan, den wahren Namen von Yami Yugi. Dadurch konnte er Zorc und somit Yami Bakura vernichten. Am Ende, wo sie sich wieder in ihrer Zeit befanden trafen sie wieder auf Isis, Marik und Odion, die davon berichten, dass Yami Yugi noch eine weitere Aufgabe stellen muss. Er muss in einem Duell, wobei er sich nicht zurück nimmt verlieren. Yugi forderte Yami Yugi für dieses Duell heraus. Sie stellten abwechselt ihre Decks, während der Fahrt zum Millenniumsstein zusammen. Als sie zum Millenniumsstein ankamen, waren alle Freunde von Yugi dabei, um sich dieses Duell anzusehen. Für dieses Duell bekam Yami Yugi auch seinen eigenen Körper. Es war ein sehr schweres Duell, da Yami Yugi über alle Ägyptischen Götterkarten verfügte , doch konnte Yugi diese und Yami Yugi selbst besiegen. Dabei wurde ihm zum Schluss klar, was er getan hatte. Da nun die Zeit des Abschied von einem seiner besten Freunde für immer gekommen war. Ishizu meinte aber, das es kein wirklicher Abschied sei und immer ein Teil von Yami Yugi in Yugi sei, da Yugi die Reinkarnation von Yami Yugi ist.

Yugioh GX

In Yugioh GX tauchte Yugi zum Anfang nochmal auf und stieß mit Jaden Yuki zusammen. Dabei schenkt Yugi, Jaden noch seine Lieblingskarte, von der er meint, dass sie zu ihm gehöre:Geflügelter Kuriboh.Woher Yugi diese Karte hat ist jedoch unbekannt.

Spoiler anzeigen!



Decks

Yugi benutzte die erste Staffel lang das Deck seines Großvaters mit dem Schwarzen Magier und den Exodiakarten. Doch warf Weevil die Exodia-Karten weg. Später tauschte und kaufte Yami Yugi in einem Laden mit Tea ein paar neue Karten für das Deck.
In der letzten Staffel stellte sich Yugi ein eigenes Deck zusammen, um Yami Yugi entgegentreten zu können. Dabei verwendete er Karten wie z.B. Gandora Drache der Zerstörung, Mächtiger Magier, Stiller Schwertkämpfer und Herbeigerufener Totenkopf(Beauftragter der Dämonen).
Siehe auch Yugi-Themendeck

Sonstige Karten

Karte Typ Bemerkungen Quellen
Bündnis der Freundschaft Z von Pegasus geschenkt, weiterverschenkt an Rebecca Hawkins Yu-Gi-Oh! Ep 41, 42
Cyber Commander M von Tristan ausgeliehen nur Yu-Gi-Oh! Ep 13
Exodia, die Verbotene M in Episode drei von Weevil Underwood ins Meer geworfen nur Yu-Gi-Oh! Ep 1
Flammen-Schwertkämpfer M von Joey ausgeliehen nur Yu-Gi-Oh! Ep 13
Koumori-Drache M Yu-Gi-Oh! Ep 2, 51
Linker Arm der Verbotenen M in Episode drei von Weevil Underwood ins Meer geworfen nur Yu-Gi-Oh! Ep 1
Linkes Bein der Verbotenen M in Episode drei von Weevil Underwood ins Meer geworfen nur Yu-Gi-Oh! Ep 1
Magier des Glaubens M von Tea ausgeliehen nur Yu-Gi-Oh! Ep 13
Meister des Drachensoldaten M Fusion nur Yu-Gi-Oh! Ep 45
Rechter Arm der Verbotenen M in Episode drei von Weevil Underwood ins Meer geworfen nur Yu-Gi-Oh! Ep 1
Rechtes Bein der Verbotenen M in Episode drei von Weevil Underwood ins Meer geworfen nur Yu-Gi-Oh! Ep 1
Sangan M im Anime kein Effekt-Monster nur Yu-Gi-Oh! Ep 1
Schw. Feuerdrache M nur Yu-Gi-Oh! Ep 1
Wilder Kaiser M nur Yu-Gi-Oh! Ep 1
Zombiekrieger M im Anime ist es ein normales Monster und keine Fusion nur Yu-Gi-Oh! Ep 2

Königreich der Duellanten

Das Deck ist sehr ausgeglichen und besitzt Zauber- und Fallenkarten für jede erdenkliche Situation. Allerdings funktionieren viele Tricks nur wegen Sonder-Regeln, die es nur im Animes/Manga gibt.


Battle City

Im Battle City Turnier benutzte Yugi dieses Deck. Es kombiniert viele kleine schlagkräftige Strategien. Stärkere Monster werden hauptsächlich durch Effekte spezialbeschworen. Noah Kaiba bezeichnete dieses Deck als Strategie-Deck.


In der 5. Staffel

Karte Typ Bemerkungen Quellen
Drehsprung Z
Stummer Magier LV0 EM
Stummer Schwertkämpfer LV0 EM

Kapseln

In der Bonus Staffel von Yugioh sammelten Yugi und Yami Yugi folgende Kapseln in der Welt der Kapselmonster: Ausgebildeter Keltischer Wächter, Hinotama-Seele, Kuriboh, Schwarzer Magier - entwickelte sich zum Dunkler Magier des Chaos- und Schwarz Glänzender Soldat - Gesandter des Anfangs

Verschiedenes

  • Er ist der einzige Hauptcharakter, dessen Mutter einen Auftritt in der Serie hat. Allerdings nur in einer der ersten, danach war sie nicht mehr zusehen.




Charaktere
Hauptcharakter
Yugi Muto, Yami Yugi
Nebencharaktere
Bösewichte